Success stories

«Die Offenheit und die zukunftsorientierte Haltung des Kantons Zug und anderer Behörden haben uns positiv überrascht.»

Mihai Alisie ist Mitbegründer von Ethereum, einer der Blockchain-Pioniere, die sich 2014 in Zug ansiedelten. Der rasche Erfolg von Ethereum zog viele weitere Blockchain-Unternehmen nach Zug und Umgebung und machte die Schweiz zu einem bekannten Zentrum für Krypto- und Blockchain-Unternehmen.

Mihai Alisie
Mihai Alisie: «Und so entstand der Begriff ‹Crypto Valley›.»

Switzerland Global Enterprise: Was macht die Schweiz für Kryptowährungsunternehmen besonders attraktiv?

M. Alisie: Ich glaube, die Schweiz ist aus vielen Gründen ein grossartiger Standort für Kryptowährungsunternehmen und Blockchain-Initiativen:  Erstens liegt sie strategisch günstig im Zentrum Europas. Mehrere Flughäfen sorgen für gute Verbindungen in die ganze Welt. Zudem ist dank der verschiedenen Schweizer Kantone die Mentalität der Dezentralisierung tief verwurzelt. Ich denke, deshalb wird das Blockchain-Konzept hier eher als Verbesserungsmöglichkeit betrachtet, wohingegen es in anderen Ländern, in denen eine stärkere Hierarchie von oben herab herrscht, eher als Bedrohung gesehen wird. Als wir mit Ethereum in die Schweiz kamen, haben uns die Offenheit und die zukunftsorientierte Haltung des Kantons Zug und anderer Behörden positiv überrascht. Das zeigte uns, dass wir den richtigen Entscheid getroffen hatten.

Download Factsheet: Blockchain in der Schweiz

Welche Erfahrungen haben Sie bei Ihrer Ansiedlung in der Schweiz gemacht?

Wir haben verschiedene Rechtssysteme betrachtet, unter anderem Singapur, das Vereinigte Königreich, Deutschland und die Niederlande. Die Schweiz war auch deshalb attraktiv, weil sie ein etabliertes Finanznetzwerk bietet. Hier erwarteten wir Offenheit gegenüber potenzieller Effizienzsteigerung und Kostensenkung. Die Ansiedlung war für uns eine unglaubliche Erfahrung. In weniger als einem Monat schafften wir es von einer vagen Idee zu Gesprächen mit dem lokalen Wirtschaftsentwicklungsteam von Zug. Und so entstand der Begriff «Crypto Valley»: Während unserer Treffen zeigte ich auf, wie die Schweiz und insbesondere Zug ein Innovationsnetzwerk werden können, ein globales Zentrum für Unternehmen aus aller Welt, die auf Blockchain als Plattform – Ethereum in diesem Fall – aufbauen möchten.

Download Factsheet: FinTech in der Schweiz

Welchen Hauptvorteil bietet die Schweiz gegenüber anderen Rechtssystemen?

Wenn eine Regierung versucht, eine neue Technologie wie Blockchain zu kontrollieren und ihre Integration zu leiten, kann dies hemmend wirken, weil es noch zu früh ist, um das gesamte Potenzial dieser Technologie zu verstehen. Ich denke, das ist der Hauptvorteil der Schweiz gegenüber anderen Rechtssystemen: ihr Ansatz der Nichteinmischung und ihr Fokus auf die Schaffung einer Umgebung, die Innovation fördert und die Untersuchung verschiedener Anwendungsfälle zulässt. Die Situation ist mit den Anfängen des Internets vergleichbar, als noch niemand wusste, dass es sich für so viel mehr einsetzen lässt als nur für schwarze Punkte auf weissem Hintergrund. Hätten wir versucht, die Nutzung des Internets einzuschränken, gäbe es die vielen Anwendungen, die jetzt alltäglich für uns sind, sicherlich nicht – soziale Netzwerke, Videostreaming und so weiter.

Ein weiterer Vorteil der Schweiz ist ihre lange Datenschutztradition. Auch wenn man argumentieren könnte, dass es kaum mehr Privatsphäre gibt, ist die Schweiz einer der letzten Hoffnungsträger für Unternehmer und Privatpersonen, denen dieses Thema immer noch wichtig ist. Ich denke, gerade im Bereich Blockchain liegt den Menschen viel an Datenschutz. Für Unternehmer ist es ein grosses Plus, in einer stabilen Umgebung mit strengen Datenschutzgesetzen tätig zu sein.

Handbuch für Investoren

Unser Handbuch für Investoren bietet wertvolle Informationen über Technologien und Produktionskosten, Steuern und Finanzierung sowie das Rechtssystem und die Infrastruktur in der Schweiz. Blättern Sie das gesamte Handbuch online durch oder laden Sie sich die für Sie relevanten Kapitel herunter.

Download

Links

Teilen
Wie sollen wir Sie kontaktieren?

Premium Partner

Strategische Partner

Institutioneller Partner

Official program